Cragganmore 12 : Speyside meets Daft Punk


Eines meiner Lieblingsalben der letzten Jahre ist "Random Access Memory" von Daft Punk. In meinen Ohren ist es eines der rundesten und elegantesten Alben der letzten Zeit. Daft Punk haben auf "Random Access Memory" einen Sound kreiert, der stark an die Disco-Ära der 70er & 80er Jahre erinnert. Dabei klingt er neu und frisch und vollkommen entspannt.und tanzbar. Eines der ganz wenigen Alben, das ich wirklich gerne von vorne bis hinten durchhöre, da jeder einzelne der insgesamt dreizehn Titel seinen ganz eigenen Reiz hat ohne die anderen zwölf an die Wand zu drücken. Und das Schöne ist, dass Album wird nicht langweilig. Im Gegenteil! Ich finde, es wird mit jedem hören besser und vielschichtiger.


Ähnlich geht es mir mit dem Cragganmore 12. Der hatte mich auch sofort und machte mich neugierig auf mehr. Jaaaaa! Richtig gelesen! Der Cragganmore! Ich finde ihn ähnlich elegant und rund wie "Random Access Memory". Da knallt einem nicht der Sherry oder der Rauch in die Nase. Man beisst auch nicht in Erde und keine Süße verklebt einem den Gaumen. Der Cragganmore kommt eher leicht, mild und aromatisch rüber und trotzdem ist alles da.. Ähnlich wie "Random Access Memory" empfinde ich den Cragganmore von Anfang bis Ende als sehr ausgewogen und harmonisch. Auch er wird, zumindest meiner Meinung nach, mit jedem Mal trinken besser, was vielleicht auch an seiner Süffigkeit liegen mag.


Ausufernde Tasting- und Nosing-Noten überlasse ich anderen. Ich tue mich beim Cragganmore da schwer. Manchmal rieche ich etwas Rauch, manchmal glaube ich eine Ananas zu erkennen. Ein anderes Mal meine ich, ein Eichenaroma zu erahnen. Beim Geschmack geht es mir ähnlich. Der hält, was die Nase verspricht. Wieder die Ananas, wieder etwas Eiche, ein wenig Würze und Rauch und dazu eine leichte, aber leckere Süße, die beim Abgang leicht ins trocken kippt. Der Cragganmore 12 mag vielleicht kein außergewöhnlicher Whisky sein, aber ich finde, er ist außergewöhnlich ausgewogen und rund. Ich mag ihn z. B. lieber als den Dalwhinnie 15 oder den Oban 14.


Einfach mal selbst probieren! Daft Punk ist auch mehr als "Get Lucky" oder "One more Time"! Und den Cragganmore gibt es zudem in der 0,2 Liter Probierflasche!

Glück auf!